© BrillenMode Redlich Unsere Leistungen / Philosophie | Impressum - Datenschutz

Startseite

9 Fragen


In unseren Geschäften passen wir alle Arten von Kontaktlinsen an, darunter auch sogenannte Spezialkontaktlinsen wie Keratokonuslinsen oder Linsen für gleichzeitigen Nah- und Ferngebrauch Bifokal- bzw. Multifokallinsen. Häufig gestellte Fragen sollen in diesem Zusammenhang kurz beantwortet werden.


1. Kann denn jeder Kontaktlinsen tragen?

Prinzipiell ja, denn der Anpasser kann mit dem Kunden aus der Vielzahl der Möglichkeiten die sinnvollste Kontaktlinse auswählen bzw. maßschneidern. Auf individuell liegt der Schwerpunkt, denn unser Auge ist wie unser Fingerabdruck einzigartig. So muss jeder Kontaktlinsenabgabe eine umfassende Untersuchung und Erprobung von Kontaktlinsen vorausgehen. Schließlich möchte man die Katze ja auch nicht im Sack kaufen!



2. Ab welchem Alter können Kontaktlinsen getragen werden?

Bei Kindern sollten Kontaktlinsen immer nach Absprache mit dem Augenarzt angepasst werden. Von medizinischen Ausnahmen abgesehen, können Kontaktlinsen ab Vollendung des 12. Lebensjahres gut getragen werden. Regelmäßige Nachkontrollen alle 6 Monate sind dabei dringend zu empfehlen.



3. Bis zu welchem Alter können Kontaktlinsen getragen werden?

Altersmäßig gibt es keine Grenze der Verträglichkeit von Kontaktlinsen. In unserem Kontaktlinsenstudio begannen Kunden erst im Seniorenalter mit dem Linsentragen und sind heute begeisterte Linsenträger. Auch hier sind regelmäßige Nachkontrollen und gute Linsenhygiene unerlässlich und Garantie für eine gute Verträglichkeit.



4. Wie lange können Kontaktlinsen am Tag getragen werden?

Abgesehen von Tag-und-Nacht - Linsen können die meisten Kontaktlinsensysteme bei guter Pflege zwischen 10 und 16 Stunden am Tag getragen werden. Dabei sollte immer der Grundsatz gelten: nicht so lang wie möglich - sondern so lang wie nötig! Unsere Augen sind über jede Möglichkeit der Entspannung dankbar und danken es Ihnen mit viel Freude am Linsentragen.



5. Was sind Tag-und-Nacht - Kontaktlinsen?

Seit 2002 gibt es von verschiedenen Herstellern Kontaktlinsen zum Tag und Nacht tragen. Unbestritten sind die Vorzüge dieser Linsen in bestimmten Situationen, für Abenteuerurlaub, Segeltouren und anderes. Die Technologie dieser Linsen ist eine völlig neue. Bei diesen Kontaktlinsen ist es besonders wichtig die vom Hersteller angegebenen Tragezeiten und Tauschrhythmen der Linsen einzuhalten! Regelmäßige Kontrollen beim Kontaktlinsenanpasser sind auf Grund der Tragezeiten gerade bei diesen Linsen besonders wichtig.



6. Können Linsen auch bei gerötetem Auge getragen werden?

Gerötete Augen sind ein Signal unserer Augenbindehaut, das am Auge etwas nicht stimmt. Das bedeutet, Sie sollten die Kontaktlinsen nicht tragen und mit dem Kontaktlinsenanpasser Kontakt aufnehmen. Ist als Ursache der Rötung eine defekte Linse ausgeschlossen, muss ein Augenarzt das entzündete Auge begutachten.



7. Was sind Sportlinsen?

Man bezeichnete Kontaktlinsen mit einer eingeschränkten Tragezeit und damit günstigerem Preis als Sportlinsen. Diese Linsen werden heute von so genannten Tauschsystemen - Kontaktlinsen abgelöst. Beginnend als Ein-Tages-Kontaktlinse bis zum jährlichen Tauschrhythmus gibt es diese Systeme in allen Rhythmen der Linsenerneuerung, Welches System sinnvoll ist, hängt von der Sportart, aber auch von der Häufigkeit der Betätigung und nicht zuletzt vom Wunsch des Trägers selbst ab.



8. Was sind "weiche" Kontaktlinsen?

Das Material von "weichen" Kontaktlinsen ist ein hydrophyler Kunststoff. Das heißt, diese Linsen nehmen Flüssigkeit auf und können diese speichern. Der Wassergehalt kann über 70 % betragen. Deshalb ist die Hygiene bei hydrophylen Linsen besonders wichtig. Diese Linsen dürfen nur mit den empfohlenen Pflegemitteln gereinigt und eingelagert werden. Änderungen bzw. Ergänzungen in der Pflege sollten mit dem Anpasser besprochen werden. Leitungswasser ist für diese Linsen TABU!!



9. Was sind "harte" Kontaktlinsen?

"Harte" Kontaktlinsen sind aus hydrophoben, also wasserabweisenden Kontaktlinsenmaterialien hergestellt. Die ersten hydrophoben Kontaktlinsen waren aus PMMA - Plexiglas. Heutige Linsenmaterialien bezeichnet man als hart - flexibel. Diese Kontaktlinsen sind nicht nur sehr gut verträglich sondern weisen auch einen sehr hohen Sauerstofftransport auf, das bedeutet die Versorgung der Hornhaut mit Sauerstoff kann vollständig erfolgen.


Viele Kontaktlinsen und Pflegemittel haben wir lagernd.

Kontaktlinsen

Zu den Unterseiten

Alles vorbereitet? Die Handhabung!


Perfekte Kontaktlinsenanpassung


Tips und Hinweise